Bilinguale Leseanimation Türkisch/ Deutsch

Monika Himsl

 

Die Erkenntnisse sprachwissenschaftlicher Forschungen weisen klar nach, dass das Erlernen von Fremdsprachen durch die Beherrschung der Erstsprache/n oder Muttersprache bzw. Familiensprache wesentlich erleichtert wird. Besonders wichtig ist daher die frühe Sprachförderung in der Muttersprache etwa durch das tägliche Vorlesen von Bilderbüchern in der/den Erstsprache/n in der Familie.

Nun ist es jedoch eine Tatsache, dass viele der nach Österreich, Deutschland oder in die Schweiz eingewanderten Familien aus der Türkei ursprünglich aus kulturell besonders benachteiligten Gebieten der Türkei stammen und die Eltern aus verschiedensten Gründen (Bürgerkrieg, Flucht, Deportation, Binnenmigration, Frauenbenachteiligung) oftmals wenig Schulbildung erhielten.

In Kindergärten mit muttersprachlichen Helferinnen, die in Österreich und auch in Tirol derzeit besonders gefördert werden (z.B. Sprachstart-Kindergartengruppen in Telfs), werden immer öfter muttersprachliche Defizite festgestellt. Und es sind nicht nur Kinder mit kurdischer Muttersprache, die schon im Türkischen erhebliche Schwächen haben!

Die Cin Ali Lernklub - Bibliothek versucht nun, Kindergärten mit kleinen Sätzen ausgewählter türkischer und zweisprachiger Bilderbücher zu versorgen und die Kindergartenpädagog/innen zu motivieren, den Kindern diese Bücher auch nach Hause mitzugeben, um das häusliche Vorlesen in der Muttersprache und später auch auf Deutsch zu fördern. Nach einem oder zwei Semestern sollten Feedback-Fragebögen die von den Pädagog/innen gesammelten Erfahrungen evaluieren.

Nähere Informationen: http://www.bilila.bvoe.at/CA-Projektarbeit.htm

Über die Autorin

Im Rahmen meiner Ausbildung zur ehrenamtlichen Bibliothekarin entschloss ich mich zu einer Projektarbeit zum Thema "Bilinguale Leseanimation Türkisch/Deutsch", die in der 3. Lehrgangswoche vom 4. bis 11 September 2007 im Institut für Erwachsenenbildung in Strobl präsentiert werden soll.