Andreas Raith, Armin Lude: Startkapital Natur. Wie Naturerfahrung die kindliche Entwicklung fördert. München: oekom 2014, 228 Seiten, EUR 24,95 - direkt bestellen durch Anklicken

 

Welche Gerüche haben die Jahreszeiten, wie duften Wiesen und Wälder? Erinnern Sie sich an die Düfte Ihrer Kindheit? Erinnern Sie sich an die Lieblingsspiele Ihrer Kindheit? Wo haben Sie gemeinsam mit anderen am liebsten gespielt? Draußen im Grünen und in der Natur?

Wer sich mit der Natur verbunden fühlt und gerne Zeit im Grünen verbringt, hat keinen Zweifel, dass Menschen Natur brauchen. Nur was genau von der Natur beeinflusst wird, ist oft schwer zu sagen. Kann das Spiel in der Natur die motorische Entwicklung von Kindern besser fördern als das Spiel auf einem traditionellen Spielplatz? Ist es möglich, dass Naturkontakte das Selbstbewusstsein von Kindern stärken?

Oft wären fundierte Erkenntnisse zu solchen und ähnlichen Fragen hilfreich. Sie würden bei Entscheidungen und Argumentationen helfen. Ganz abgesehen davon, dass sie ausgesprochen interessant sind.

Diese Lücke schließt das Buch von Andreas Raith und Armin Lude, für das wissenschaftliche Studien der letzten 15 Jahre gesichtet und ausgewertet wurden. Die Autoren bereiten die Inhalte dieser umfassenden Sammlung sozial-empirischer Untersuchungen für eine breit gefächerte Leserschaft verständlich, anschaulich und übersichtlich auf. Beiträge von Beate Kohler zur Bedeutung von Naturerfahrung in der Bildung und von Gudula Ritz Schulte zur psychologischen Perspektive von Naturerfahrungen runden das Werk ab.