Kleine Tiere mit dem Saugglas fangen

Bärbel Merthan


Um die Tiere zu beobachten, möchtest Du sie ja nicht verletzen, doch oft lassen sich kleine Tiere nicht ganz einfach fangen.

Damit Du auch kleine Tiere fangen kannst, gibt es einen tollen Trick: Du baust Dir ein Saugglas.

Alter: ab 4 Jahren

Anzahl: bis zu 6 Kindern

Ort: am Tisch

Material:

  • Pro Kind ein sauberes Marmeladenglas
  • 2 Stück Aquariumsschläuche, etwa 30 und 50 cm lang
  • 1 Dorn und 1 alten dicken Buntstift
  • 1 Tierbestimmungsbuch

Vorbereitung:

Alles Material bereit legen.

Einstimmungsphase:

Sprechen Sie mit den Kindern über die Schwierigkeiten, kleine Tiere unbeschadet zu fangen.

So bauen wir das Saugglas:

  • In den Deckel vom Marmeladenglas werden mit dem Dorn zwei Löcher gestochen und mit dem alten Buntstift so vergrößert, dass der Aquariumsschlauch hineinpasst.
  • Beide Schläuche werden in den Deckel gesteckt, etwa 5 cm tief.
  • Der Deckel wird aufgeschraubt.

Fertig ist das Saugglas!

Wie funktioniert es?

  • Lege Dich auf die Wiese und schau, ob Du ein kleines Tier siehst.
  • Stell das Glas auf den Boden.
  • Nimm das kurze Schlauchende in den Mund.
  • Das lange Schlauchende hältst Du über das Tier.
  • Nun sauge die Luft an und das kleine Tier gelangt durch den Schlauch in das Glas.
  • Dem Tier ist nichts passiert, nun kannst Du es mit einer Lupe genau betrachten.

Wichtig:

Achte darauf, dass das Tier nie größer ist als der Schlauch, damit Du es nicht verletzt.

Schluss:

Jedes Kind zeigt den anderen Kindern, welche Tiere es mit dem Saugglas eingesammelt hat.

Kennt Ihr das Tier oder müsst Ihr im Tierbestimmungsbuch nachschauen, wie es heißt?