Rezension einer älteren Ausgabe

Wolfgang Ullrich, Franz-J. Brockschnieder: Reggio-Pädagogik auf einen Blick: Einführung für Kita und Kindergarten. Freiburg: Herder 2009, 96 Seiten, EUR 12,95 - direkt bestellen durch Anklicken

 

Für Ullrich und Brockschnieder ist die Reggio-Pädagogik keine Erziehungstheorie, sondern eine Erziehungsphilosophie. Sie bezeichnen sie als eine "Pädagogik des Werdens", die in keinem Standardwerk dokumentiert wurde, sondern sich immer noch weiterentwickelt – vor allem in den 36 kommunalen Krippen und Kindergärten in Reggio Emilia.

In ihrem Einführungstext vermitteln die Autoren das Besondere dieser neuen pädagogischen Denkweise, bei der Pädagogik als Prozess, gesellschaftliche Aufgabe, Kooperation und Kommunikation verstanden wird. Ferner gehen sie auf die Lerntheorie und das Bild vom Kind ein, das u.a. als ein Wesen mit bestimmten Rechten wahrgenommen wird. Sie beschreiben das Selbstverständnis reggianischer Einrichtungen, die den Alltag kennzeichnenden Strukturen, die vorherrschenden Methoden (wie Projektarbeit, Spiel und Dokumentation), die Rolle der Erwachsenen und die Raumgestaltung. Ferner gehen sie auf die Frage ein, inwieweit und wie Reggio-Pädagogik in deutschen Kindertageseinrichtungen umgesetzt werden kann.

Martin R. Textor