Zitiervorschlag

Einkommen und beruflicher Status von Erzieher/innen und Kinderpfleger/innen

Martin R. Textor

 

Wie viel verdienen Erzieher/innen und Kinderpfleger/innen? Wie stehen sie im Vergleich zu anderen Berufsgruppen da? Was für einen Ruf haben sie in der Öffentlichkeit? Auf diese drei Fragen werden im folgenden Text kurze Antworten gegeben.

Tarifliche Eingruppierung und Entgelt

Erzieher/innen und Kinderpfleger/innen, die in kommunalen Kindertageseinrichtungen tätig sind, werden nach der "Entgelttabelle für den Öffentlichen Dienst, Sozial- und Erziehungsdienst" des TVöD bezahlt. Bei einer Beschäftigung in Kitas mit anderen Trägern gelten ähnliche Tarifvereinbarungen (z.B. AVR Caritas, AVR Diakonie). Seit dem 1. März 2020 gilt nachstehende Entgelttabelle.

Entgelttabelle für den Öffentlichen Dienst, Sozial- und Erziehungsdienst

Beträge in Euro

Gültigkeit: 01.03.2020 - 31.08.2020

EG

Berufsgruppe

Grundentgelt

Entwicklungsstufen

 

Stufe 1

Stufe 2

Stufe 3

Stufe 4

Stufe 5

Stufe 6

S 18

Leiter/innen von Kindertagesstätten (mind. 180 Plätze)

3900,00

4004,30

4521,02

4908,52

5489,79

5845,01

S 17

Leiter/innen von Kindertagesstätten (mind. 130 Plätze)

3580,74

3842,85

4262,65

4521,02

5037,68

5341,24

S 16

Leiter/innen von Kindertagesstätten (mind. 100 Plätze)

3502,52

3758,90

4043,07

4391,82

4779,34

5011,85

S 15

Leiter/innen von Kindertagesstätten (mind. 70 Plätze)

3370,09

3616,78

3875,16

4172,25

4650,18

4856,83

S 13

Leiter/innen von Kindertagesstätten (mind. 40 Plätze)

3251,68

3489,70

3810,56

4068,88

4391,82

4553,28

S 9

Leiter/innen von Kindertagesstätten (bis 39 Plätze)

2892,66

3104,40

3351,85

3711,78

4049,22

4307,92

S 8b

Erzieher/innen mit schwierigen Tätigkeiten

2892,66

3104,40

3351,85

3711,78

4049,22

4307,92

S 8a

Erzieher/innen mit entsprechenden Tätigkeiten

2829,77

3036,91

3250,62

3453,09

3649,92

3855,19

S 4

Kinderpfleger/innen mit schwierigen Tätigkeiten

2632,35

2825,04

3000,62

3119,76

3232,63

3408,47

S 3

Kinderpfleger/innen mit entsprechenden Tätigkeiten

2476,93

2658,24

2826,92

2981,80

3052,66

3137,31

S 2

Beschäftigte in der Tätigkeit von Kinderpfleger/innen

2285,34

2396,40

2478,56

2567,76

2668,07

2768,42

Alle Angaben ohne Gewähr!
Quelle: https://oeffentlicher-dienst.info/c/t/rechner/tvoed/sue?id=tvoed-sue-2020&matrix=1, abgerufen am 23.04.2020; zu den Berufsgruppen siehe Vereinigung der kommunalen Arbeitgeberverbände 2015, S. 4

Das Einkommen von Erzieher/innen im Vergleich mit anderen Berufen

Das BERUFENET der Bundesagentur für Arbeit bietet einen Einblick in die tarifliche Grundvergütung bei verschiedenen Berufen. Nachstehende Tabelle zeigt, in welcher Bandbreite das monatliche Bruttoentgelt je nach Eingruppierung/Alter schwankt. Dies ermöglicht einen groben Vergleich mit dem Einkommen von Erzieher/innen und Kinderpfleger/innen.

Beruf

Tarifliche Grundvergütung

Heilpädagog/in

"Beispielhafte tarifliche Bruttogrundvergütung im Tarifbereich öffentlicher Dienst (monatlich): € 2.599 bis € 4.670"

Jugendpfleger/in

"Beispielhafte tarifliche Bruttogrundvergütung im Tarifbereich öffentlicher Dienst (monatlich): € 3.546 bis € 5.626"

Sozialarbeiter/in - Strafvollzug

"Beispielhafte tarifliche Bruttogrundvergütung im Tarifbereich öffentlicher Dienst (monatlich): € 2.846 bis € 5.446"

Lehrer/in an Grundschulen

"Bruttogrundgehaltssätze (monatlich): Besoldungsgruppe A 12, Stufe 1: € 3.543, Besoldungsgruppe A 12, Stufe 8: € 4.815"

Zahnmedizinische/r Fachangestellte/r

"Beispielhafte tarifliche Bruttogrundvergütung (monatlich): € 1.844 bis € 2.422"

Krankenpfleger/in

"Beispielhafte tarifliche Bruttogrundvergütung im Tarifbereich öffentlicher Dienst (monatlich): € 2.635 bis € 3.444"

Altenpfleger/in

"Beispielhafte tarifliche Bruttogrundvergütung im Tarifbereich öffentlicher Dienst (monatlich): € 2.598 bis € 2.865"

Friseur/in

"Beispielhafte tarifliche Bruttogrundvergütung (monatlich): € 1.636 bis € 2.102"

Fachverkäufer/in - Textilien

"Beispielhafte tarifliche Bruttogrundvergütung (monatlich): € 2.234 bis € 2.532"

Kaufmann/frau - Einzelhandel

"Beispielhafte tarifliche Bruttogrundvergütung (monatlich): € 2.234 bis € 2.610"

Bankkaufmann/frau

"Beispielhafte tarifliche Bruttogrundvergütung (monatlich): € 2.476 bis € 3.097"

Hotelkaufmann/frau

"Beispielhafte tarifliche Bruttogrundvergütung (monatlich): € 2.358"

Bilanzbuchhalter

"Beispielhafte tarifliche Bruttogrundvergütung (monatlich): € 3.303 bis € 3.975"

Chemielaborant/in

"Beispielhafte tarifliche Bruttogrundvergütung im Tarifbereich öffentlicher Dienst (monatlich): € 2.637 bis € 3.131. Beispielhafte tarifliche Bruttogrundvergütung im Bereich der gewerblichen Wirtschaft (monatlich): € 3.008 bis € 3.549"

Augenoptiker/in

"Beispielhafte tarifliche Bruttogrundvergütung (monatlich): € 2.000 bis € 2.220"

Der berufliche Status von Erzieher/innen

Laut der "Bürgerbefragung öffentlicher Dienst 2019" des dbb waren 80% der befragten Personen der Meinung, dass "Erzieher/innen im Kindergarten/Kita" ein (sehr) hohes Ansehen haben. Von den erfassten 34 Berufsgruppen lagen nur der Feuerwehrmann (94%), Arzt/Ärztin (88%), Krankenpfleger/in (87%), Altenpfleger/in (86%) und Polizist/in (84%) darüber. Der den Erzieher/innen zugeschriebene hohe berufliche Status wird besonders deutlich, wenn man diese mit deutlich schlechter beurteilten Berufsgruppen vergleicht: Beispielsweise sprachen nur 8% der Befragten dem Versicherungsvertreter, 10% dem Mitarbeiter einer Werbeagentur, 13% dem Mitarbeiter einer Telefongesellschaft, 16% dem Politiker, 19% dem Manager, 24% dem Bankangestellten, 25% dem Gewerkschaftsfunktionär, 28% dem Steuerbeamten, 33% dem EDV-Sachbearbeiter, 34% dem Beamten, 36% dem Steuerberater, 40% dem Journalisten, 41% dem Unternehmer, 47% dem Studienrat und 52% dem Anwalt ein (sehr) hohes Ansehen zu.

Fazit

Erzieher/innen und Kinderpfleger/innen verdienen eher durchschnittlich (die Bundesregierung hat mit Zustimmung des Bundesrates für 2018 einen Betrag von 37.873 Euro als vorläufiges durchschnittliches Bruttoarbeitsentgelt aller bei der Deutschen Rentenversicherung Versicherten festgestellt). Im Gegensatz dazu ist ihre berufliche Reputation vergleichsweise hoch.

Literatur

Bundesagentur für Arbeit: BERUFENET. http://berufenet.arbeitsagentur.de (11.01.2018)

dbb beamtenbund und tarifunion (Hg.): dbb Bürgerbefragung "Öffentlicher Dienst" 2019. https://www.dbb.de/fileadmin/pdfs/2019/forsa_2019.pdf (13.04.2020)

Vereinigung der kommunalen Arbeitgeberverbände (VKA): Tarifeinigung im Sozial- und Erziehungsdienst. Tarifinfos Sozial- und Erziehungsdienst 12/2015 vom 01.10.2015

Autor

Dr. Martin R. Textor studierte Pädagogik, Beratung und Sozialarbeit an den Universitäten Würzburg, Albany, N.Y., und Kapstadt. Er arbeitete 20 Jahre lang als wissenschaftlicher Angestellter am Staatsinstitut für Frühpädagogik in München. Von 2006 bis 2018 leitete er zusammen mit seiner Frau das Institut für Pädagogik und Zukunftsforschung (IPZF) in Würzburg. Er ist Autor bzw. Herausgeber von 45 Büchern und hat 770 Fachartikel in Zeitschriften und im Internet veröffentlicht.
Homepage: https://www.ipzf.de
Autobiographie unter http://www.martin-textor.de



In: Martin R. Textor/Antje Bostelmann (Hrsg.): Das Kita-Handbuch.

https://www.kindergartenpaedagogik.de/fachartikel/ausbildung-studium-beruf/ausbildung-allgemeines-gender-aspekte/2261