Zitiervorschlag

Gisela Lück: Forschen mit Fred. Naturwissenschaften im Kindergarten. Oberursel: Finken 2007, EUR 64,90. Nur direkt bestellbar beim Finken Verlag, Postfach 1546, 61405 Oberursel, Tel.: 06171/6388-0, Fax: -22, Email: info@finken.de, Website: http://www.finken.de

 

Fred ist eine wissbegierige Ameise und lebt mit vielen Artgenossen in einem großen Ameisenhügel im Wald. Von Zeit zu Zeit ist er ein richtiger Abenteurer und macht sich auf den Weg, seine Umgebung kennen zu lernen. Dabei hat er viele Ideen, und es fallen ihm zahlreiche Fragen ein, die noch nicht einmal sein kluger Freund Paul beantworten kann: Lösen sich Eierschalen auf? Warum wird ein Apfel braun? Macht Regenwasser dick?...

Wie lernen Ihre Kinder mit Fred?

Forschen mit Fred stellt das Forschen und Experimentieren in einen ganzheitlichen und kindgemäßen Rahmen und verbindet naturwissenschaftliche Bildung mit fantasievollen Geschichten. Das Material kann als durchgängiges Programm oder in Projekten für 4- bis 6-Jährige eingesetzt werden. Es umfasst:

Die Vorlesegeschichten sind wie die Forscherkarten im Format DIN A4, laminiert und beidseitig farbig illustriert.

Was lernen und erleben die Kinder mit Fred?

Naturwissenschaftliche Zusammenhänge: Das Kindergartenalter mit den vielen Warum-Fragen ist die beste Zeit, um Kinder an Naturphänomene und deren Deutungen heranzuführen. Mit einfachen, kindgerechten Erklärungen zu den einzelnen Experimenten werden den Kindern erste Einsichten in die Zuverlässigkeit der Naturgesetze vermittelt.

Positive Grundhaltung zu naturwissenschaftlicher Bildung: Durch das eigenständige Experimentieren und die Einbettung der naturwissenschaftlichen Fragestellungen in die Geschichten der neugierigen Ameise Fred erhalten die Kinder einen positiven Einstieg in Themen der Chemie und Physik - fern von jeder Theorielastigkeit, wie sie uns oft während der Schulzeit begegnet.

Textverständnis (Literacy), Aufmerksamkeit und Konzentration: Dieser Bereich von Literacy wird durch den Handlungsrahmen mit den Geschichten von Fred intensiv gefördert. Das Verständnis des Textes führt unmittelbar zur Handlung.

Artikulation und Wortschatz: Welche Gegenstände werden beim Experiment eingesetzt? Wie heißen sie ganz genau? Was gibt es zu beobachten? Und was könnte die Erklärung des Experiments sein? - Naturwissenschaftliches Experimentieren und Deuten geht immer zugleich auch mit Sprachförderung einher.

Inzwischen ist in nahezu allen Bundesländern der Bildungsbereich Naturwissenschaften im Elementarbereich fest verankert. Machen Sie sich gemeinsam mit Ihren Kindern und Fred auf die spannende Reise in die Welt der Naturwissenschaften!



In: Martin R. Textor/Antje Bostelmann (Hrsg.): Das Kita-Handbuch.

https://www.kindergartenpaedagogik.de/zum-weiterlesen/buecher-zur-kindertagesbetreuung/naturwissenschaftliche-und-technische-bildung-umweltbildung/1637