Zitiervorschlag

Rezension

Kaatje Vermeire: Im Garten von Monet. Stuttgart: Verlag Freies Geistesleben 2020, 32 Seiten, EUR 18,00 – direkt bestellen durch Anklicken

Dieses wunderschön gestaltete Bilderbuch lässt (Klein-) Kinder zum einen dem Malstil des Impressionismus entdecken und zum anderen prägende Erlebnisse aus dem Leben eines seiner berühmtesten Vertreters nachempfinden – von Claude Monet (1840-1926). So wird beschrieben, wie er als Kind von Licht und Farben fasziniert war, in der Malschule von der Leblosigkeit der Motive abgeschreckt wurde, seinen eigenen Malstil in der Natur fand, mit dem frühen Tod seiner Frau Camille in eine Schaffenskrise geriet, nach der Wiederheirat und mit dem Kauf eines rosa Hauses wieder an Lebensmut gewann, eine Unmenge von Bildmotiven in seinem großen Garten und an dem etwas später angelegten Seerosenteich entdeckte und den impressionistischen Malstil vervollkommnete. Letzterer wird von Kaatje Vermeire aufgegriffen und in prachtvollen Illustrationen umgesetzt, die jeweils eine Doppelseite zieren. Die flämische Grafikerin fängt in ihren künstlerisch wertvollen Bildern all das ein, was Monet prägte und den Impressionismus ausmacht.

Martin R. Textor



In: Martin R. Textor/Antje Bostelmann (Hrsg.): Das Kita-Handbuch.

https://www.kindergartenpaedagogik.de/zum-weiterlesen/rezensionen/bilderbuecher/im-garten-von-monet/