×

Zitiervorschlag

Rezension

Nina Böhme: Sprachförderung in der Krippe - Geschichten erzählen, spielen und gestalten. 24 Praxisbeispiele und Tipps für den Einsatz narrativer Materialien. Berlin: Bananenblau 2020, 94 Seiten, EUR 19,80 – direkt bestellen durch Anklicken

Sprachförderung in der Krippe Geschichten erzählen spielen und gestalten

Die Autorin Nina Böhme, die bereits mit Kindern im Krippen-, Kita- und Schulalter gearbeitet hat, zeigt in diesem Buch, dass der kindliche Alltag voll von Erzählungen und Geschichten ist: „Was habe ich am Wochenende erlebt? Was haben die Erwachsenen erzählt? Was habe ich gerade Neues entdeckt?“ (S. 4). Mit diesem Buch wendet sich die Autorin mit kreativen und einfach umzusetzenden Ideen an frühpädagogische Fachkräfte, mit dem Ziel durch „Sprach- und Wissensvermittlung, verschiedene Angebote von Musik-, Kunst- und Bewegungserziehung“ (S. 6) anzubieten, mit denen besonders eine individuelle Förderung im frühen Spracherwerb erzielt werden soll.

Anhand vielfältiger Erzähltechniken, visueller Unterstützung und anhand narrativer Materialien stellt die Autorin verschiedene Erzähl- und Spielvarianten zu Kinderbüchern für die Altersgruppe 1 bis 3 Jahre vor.

Jedes Kapitel enthält sowohl faszinierende Spielideen wie beispielsweise Aktions-, Bewegungs-, Tanz- oder Forschergeschichten zum Nachmachen als auch theoretische Hintergründe zum Spiel und Lernen, die durch zahlreiche inspirierende Fotografien vorgestellt werden. Zum Beispiel wird in diesem Buch das Kinderlied „Erst kommt der Sonnenkäferpapa“ vorgestellt. Anhand dieses Liedes entwickelt Nina Böhme eine kreative und mitreißende Praxisidee, in der ein Schuhkarton zur Kulisse bzw. Schaubühne der Geschichte wird.

Dieses Buch ist sehr empfehlenswert sowohl für frühpädagogische Fachkräfte als auch für Eltern und Großeltern und bietet gelungene Lernsituationen zur Förderung von Sprach- und Lesekompetenzen bei Kindern im Krippenalter.

Reinhild Pieper

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.