Zitiervorschlag

Rezension

Ryszard Tadeusiewicz, Maria Mazurek, Marcin Wierzchowski: Ava im Land der Zukunft oder Wie künstliche Intelligenz funktioniert. Basel, Lausanne: Helvetiq 2020, 80 Seiten, EUR 19,00 – direkt bestellen durch Anklicken

In diesem Sachbuch für ältere Schulkinder lernt das Mädchen Ava im Dialog mit ihrem Vater und Onkel Matthi, wie Computer, Roboter, selbstfahrende Autos, Smartphones, Apps, Bots, Social Media, Expertensysteme und das Internet funktionieren und welche Rolle dabei die künstliche Intelligenz spielt. Die Handlung findet in naher Zukunft statt – so arbeitet bereits ein menschlich aussehender Assistenz-Roboter namens Emilie in Avas Familie.

Im Gespräch mit dem Informatiker und Mathematiker Matthi wird auch auf die Geschichte der Computerentwicklung, des Programmierens und der künstlichen Intelligenz eingegangen. Immer wieder werden Vergleiche zwischen Prozessen im menschlichen Gehirn und im Computer gezogen, werden Unterschiede zwischen Mensch und Roboter herausgearbeitet.

Es wird also eine Vielzahl von Themen angesprochen, wobei aber die Informationen knapp gehalten und über die von Marcin Wierzchowski grafisch gestalteten Doppelseiten verteilt wurden. Die hohe Qualität der Texte wurde durch Ryszard Tadeusiewicz, Professor für Ingenieurwissenschaften, sichergestellt, und die gute Lesbarkeit durch die Philologin und Journalistin Maria Mazurek.

Das Kindersachbuch ist recht anspruchsvoll. Deshalb sollte es möglichst gemeinsam mit Erwachsenen durchgelesen werden. Da die Kinder mit Sicherheit viele Fragen zu den angesprochenen Themen haben werden, müssen Eltern bzw. sozialpädagogische Fachkräfte viel Zeit mitbringen. Zudem werden sich Kinder auch praktisch mit Geräten beschäftigen wollen, die von künstlicher Intelligenz gesteuert werden...

Martin R. Textor



In: Martin R. Textor/Antje Bostelmann (Hrsg.): Das Kita-Handbuch.

https://www.kindergartenpaedagogik.de/zum-weiterlesen/rezensionen/kinder-und-jugendbuecher/ava-im-land-der-zukunft-oder-wie-kuenstliche-intelligenz-funktioniert