×

Zitiervorschlag

Rezension

Das große Eltern-Buch zum Vorlesen. Mit Geschichten von Margit Auer, Kirsten Boie, Cornelia Funke, Hans de Beer, Michael Ende, Janosch, James Krüss, Andreas Steinhöfel und vielen anderen. Mit Vorlese-Tipps von Experten. Hamburg: Carlsen 2020, 141 Seiten, EUR 16,00 – direkt bestellen durch Anklicken

Dieses von der Zeitschrift ELTERN gemeinsam mit dem Carlsen Verlag zusammengestellte Vorlesebuch für Eltern (und sozialpädagogische Fachkräfte) enthält 24 Geschichten für Kleinkinder, die von bekannten Kinderbuchautor/innen verfasst und nun (auszugsweise) nachgedruckt wurden. Dabei wurden die Illustrationen aus den Originalwerken übernommen, sodass der Sammelband nicht nur einen bunten Reigen von Geschichten, sondern auch Abbildungen in ganz unterschiedlichen Malstilen enthält.

Die Erzählungen wurden den Altersgruppen „Kinder ab 3 Jahren“, „ab 4 Jahren“ und „ab 5 Jahren“ zugeordnet. Da sie relativ kurz sind, eignen sie sich auch gut als Einschlafgeschichten.

Im Vorwort, das Oliver Steinbach von ELTERN verfasste, wird auf die Bedeutung des Vorlesens für die Eltern-Kind-Bindung sowie für die sprachliche, kognitive und emotionale Entwicklung verwiesen. Dann folgen Tipps, wie die Vorlesesituation in den Tagesablauf eingeplant und gestaltet werden kann, auf welche Weise vorgelesen werden sollte und wie mit Einwürfen und Ideen der Kinder umgegangen werden kann.

Martin R. Textor

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.